Wir haben in neue (KI) Technologie investiert!

Der Beitrag ist nichts für “HANDYS”, es geht hier um FOTOS und um Details, die siehst du auf einem Briefmarkengroßem Display leider nicht!  Fotos sollen groß angeschaut werden – nicht auf einem Handy!

Die Bildbearbeitung hat bei uns der größte Anteil bei unsere Fotoshootings und Projekten.

Man kann für die Bildbearbeitung in der Regel die 2 bis 3-fache Zeit rechnen, die an Arbeitszeit nach einem Fotoshooting bei uns entsteht.

Angefangen von der Sichtung und Fotoselektion, bis hin zur finalen Bearbeitung können pro Foto auch gerne einmal gerne Zeiten von über einer Stunde (und mehr) pro Foto entstehen. Abhängig von Auftrag und Einsatzzweck eines Fotos.

Zudem gibt es bei uns Themen in denen wir mit sehr wenig Licht und relativ hohem ISO-Werten fotografieren.

Hier ist z.B. das Thema Bildrauschen und Detailschärfe ein wichtiges Thema.

Wenn wir z.B. auf Hochzeitsfeiern in schlecht beleuchteten Räumen fotografieren, versuchen wir trotzdem möglichst auf den Blitz zu verzichten um die Lichtstimmung nicht zu verfälschen.

Bei Fotos mit ISO 6.400 entsteht eben ein Bildrauschen, welches wir jedoch durch die Bildbearbeitung möglichst gering halten zu versuchen.

Ablauf der Bearbeitung
  1. Import der Fotos in Lightroom Classic
  2. Selektion in Lightroom Classic

Der Ausschnitt mit 100% auf die Person unbearbeitet.
ISO 800 – f/4,5 – 1/200 (88mm)

 

 

Grundbearbeitung mit Lightroom Classic

  1. Entrauschen
  2. Kontraste / Helligkeit /Temperatur usw.

 

Der selbe Ausschnitt mit 100%

Und durch das Entrauschen in Lightroom Classic sind allerdings auch einige Details nicht mehr so vorhanden, wie wir es gerne hätten. So z.B. mehr schärfe im Bart und Augen.

Jetzt kommt unsere neue KI-Software ins Spiel.

 

Die KI-Software rechnet jetzt alle Details im Foto heraus und bildet diese auch wieder richtig ab.
So sind jetzt auch die Wimpern, der Bart und Augen trotz entrauschen wieder ordentlich scharf.

Jeder kennt es…

Auf dem Kameradisplay ist das Foto scharf und perfekt. Wenn man dann aber in der Bildbearbeitung ist, dann ist doch immer wieder auch ein “Ausrutscher” dabei, bei dem der Fokus verrutscht ist.

Hier spielt die neue Software ihre volle stärke aus und auch vermeintlich unscharfe Fotos können mit KI (künstlicher Intelligenz) wieder gerettet werden.

 

Die Investition für unsere Kunden

Wir testen diese neue nicht ganz günstige Software derzeit sehr intensiv und haben auch bereits einige Kundenshootings damit bearbeitet.

Wir werden hier noch einen ausführlichen Bericht dazu erstellen, wenn wir noch mehr Erfahrung damit gesammelt haben.

Fotos werden nicht nur “geknipst” Fotos sind wertvoll und wertig. Wir arbeiten seit Jahren mit modernster Software aus dem Hause Adobe und jetzt auch noch aus den TOPAZ Labs, die sich komplett in die ADOBE – Programme einbinden lassen.

Aber das alles hat auch seinen Preis und der ist es auch WERT.